Termine  

Sportfest in Schmidtheim
14. bis 17.06.2018

 

aktuelle Ergebnisse aller SG-Teams
(hier klicken)

-----------------------------------

weitere Termine im
Terminplaner

   

Beim Duell mit dem Aufsteiger, der ebenfalls schwach in die neue Saison gestartet ist, galt es, die Katastrophe der Vorwoche (0:10 beim SSV Golbach) wenn möglich vergessen zu machen. Im Vergleich zur Vorwoche ergab sich nur eine Änderung, es begann Florian Gobelius.

Dies sollte zu Beginn gut funktionieren: Die Hausherren kamen und in die Zweikämpfe und nahmen von Beginn an das Zepter in die Hand und machten Druck. Folgerichtig ergaben sich zwei gute Chancen: Halilic wurde steil geschickt, überlupfte den Torwart gefühlvoll, doch dieser konnte zurück eilen und den Ball noch gerade so vor der Linie klären. Nach zwanzig Minuten tauchte Michael Recher nach einer schönen Vorarbeit von Thomas Mertens vor dem gegnerischen Keeper auf, scheiterte jedoch am selbigen.

Nach einer halben Stunde kamen die Gäste besser ins Spiel. Nachlässigkeiten, teils fahrlässige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung begünstigten dies. Doch trotz erfolgsversprechender Situationen kamen sie nicht einmal zu wirklichen Torgelegenheiten. Ausnahme: Nach einem Eckball stand ein Gästespieler am zweiten Pfosten völlig frei, köpfte jedoch vorbei.

In der zweiten Halbzeit wurde die Partie noch fahriger und chancenärmer. In der 60. Minute dann jedoch der Schock: NAch einem Eckball traf Erfthöhen aus dem Gewühl heraus zum 1:0. Dem war ein Handspiel des Gästespielers voraus gegangen, was vom ansonsten sehr gut pfeifenden jungen Schiedsrichter nicht erkannt wurde.

Die SG DaSch wachte nun wieder auf und versuchte entschlossener, nach vorne zu spielen. Insbesondere die Einwechslung von Michael Müller brachte viel neuen Schwung ins Spiel der Gastgeber. Der Ausgleich nach knapp 75 Minuten Spielzeit fiel daher nicht von ungefähr: Nach toller Vorarbeit von Müller setzte Florian Gobelius den Ball in den Winkel. Ein tolles Tor, der Torknoten von Gobelius war endlich geplatzt.

In der Schlussviertelstunde machten die Hausherren weiter Druck ein Tor sollte jedoch nicht gelingen.

Fazit: Eine Steigerung zumindest in Sachen Einstellung, ein Sieg wäre nicht unverdient gewesen. Dennoch, ein Punkt, der beiden Teams nicht so richtig weiter hilft.

Aufstellung: M. Diefenbach; A. Recher, M. Schramm, D. Otto; T. Mertens, T. Kolf (ab 65. M. Müller), M. Kastenholz, F. Gobelius (ab 75. J. Wassong); M. Recher, M. Halilic; D. Poth

   
© SG Dahlem Schmidtheim 1970 e.V.