Termine  

1. Saisonspiel

27.08. ~ 15:00 Uhr
Schöneseiffen - DaSch II

27.08. ~ 15:00 Uhr
Roitzheim - DaSch I

aktuelle Ergebnisse aller SG-Teams
(hier klicken)

-----------------------------------

weitere Termine im
Terminplaner

   

Zufallsbild  

Grundschule2011_Bild06.jpg
   

"Live-Ticker"

 

Auf dieser Seite werden wir in der nächsten Zeit die Fortschritte zu den Sanierungsarbeiten am Schmidtheimer Sportplatz dokumentieren.


27.08.2013

Es ist vollbracht

Ihr fragt Euch sicherlich warum es in letzter Zeit im Bautagebuch so ruhig geworden ist!?!?!? Der Grund dafür ist simpel: Der Platz ist endlich fertig und erstrahlt im schönsten Grün!!

Am 31.07.2013 erfolgte die Bauabnahme durch die Gemeinde und Strabag. Seitdem vergeht kein Tag, an dem nicht zahlreiche Kinder und Jugendliche das "saftige" Grün genießen und sich mit Ball und Freunden auf dem neuen Platz müde machen; und das ist einfach herrlich anzusehen!!

Am kommenden Wochende steht nun das alljährliche Sportfest der SG Dahlem Schmidtheim an und nicht nur ein Blick auf das Programm lohnt sich, sondern auch ein persönlicher Besuch am Wochende. Von Ballett über Uwe Reetz und einem Spiel der Landrat-Elf bis hin zum zweiten Meisterschaftsspiel der Ersten Mannschaft ist alles dabei!! Die Segnung des Platzes erfolgt unter Begleitung der Musikvereine aus Dahlem und Schmidtheim Sonntag Nachmittag ab 14.00 Uhr. Weitere Information entnehmt Ihr dem Programm.

Ihr seid alle herzlich eingeladen! Kommt vorbei und begutachtet oder betretet den neuen Platz - es lohnt sich wirklich!!!!! :-)

 

  • Tor Richtung Parkplatz

M.R.

 


18.07.2013

Kunstrasen kurz vor Fertigstellung

Nachdem der Kunstrasen in den letzten Tagen verlegt wurde und einer überdimensionierten mit grünem Teppich ausgelegten Terrasse glich, ist er jetzt eindeutig als Sportplatz zu erkennen. Der Kunstrasen wurde vollständig verlegt und alle dazugehörigen Linien entsprechend geklebt.

  • 16er Bolzplatzseite

M.R.

 


16.07.2013

Großteil des Kunstrasens verlegt

Heute wurde der Großteil des Kunstrasens in Schmidtheim verlegt. Nur die beiden Bahnen an den Torauslinien blieben noch in der Verpackung. Bei sonnigem Wetter mit knapp 28 Grad konnte den Arbeitern beim Verlegen des Rasens über die Schulter geschaut werden.

Die einzelnen Arbeitsschritte (mit kurzer Erläuterung) sind hier in der Bildergalerie zu sehen:

  • 1.Arbeitsschritt. Rasen wird ausgerollt 1
 

Hier weitere Bilder vom Verlegen des neuen Belags:

  • 20130716_151501
 

bw


15.07.2013

Ein Traum wird wahr

Nachdem eine Arbeitskolonne von Polytan letzte Woche die elastische Tragschicht verlegt hat, kam heute eine weiterer Arbeitstrupp an den Sportplatz, der damit begonnen hat, den Rasen wachsen zu lassen! Unter den erstaunten Blicken der freiwilligen Helfer der SG DaSch, die erst jetzt realisieren, dass der Traum vom einem Kunstrasenplatz Wirklichkeit wird, fingen die Männer von Polytan heute damit an, die Mittellinie auszurichten. Die weiteren Stücke samt Linien folgen dann im Laufe der Woche...

  • Arbeitstrupp von Polytan bearbeitet Mittellinie

M.R.


11.07.2013

Polytan - It´s your turn

Nachdem STRABAG das Grundplanum hergestellt hat, konnte nun die aus Gummi bestehende elastische Tragschicht aufgebracht werden! Die Tragschicht sorgt dafür, dass ein optimaler Kraftabbau auf dem Kunstrasen stattfinden kann. Dieser Kraftabbau ist wichtig für die Gelenke der Sportler, die im Gegensatz zu harten Flächen, so enorm geschont werden. Auf dieser Tragschicht wird dann schon ab nächster Woche der Kunstrasen ausgerollt. Die kommenden anstehen Arbeiten werden nun ausschließlich von der Firma Polytan durchgeführt, die sich auf die Herstellung und Installation von Kunstrasen und Kunststoffbelägen spezialisiert hat.

Wie oben bereits erwähnt, konnte auch dank des schönen Sommerwetters Anfang der Woche mit dem Aufbringen der elastischen Tragschicht begonnen werden:

  • Abnahme durch Webers Bernd (Mitte)

Dank des tollen Wetters und des eingespielten Teams von Polytan konnten die Arbeiten bereits am Dienstag, den 09.07.2013 beendet werden. Bilder der fertigen Tragschicht:

  • elastische Tragschicht 1

M.R.


02.07.2013

Welcome back, STRABAG!!

In den vergangenen Tagen war STRABAG wieder am Sportplatz aktiv und hat dafür gesorgt, dass das endgültige Grundplanum für den eigentlichen Kunstrasenplatz hergestellt wird! Weiterhin bauten Sie die Barriere auf und die umliegenden Flächen wurden durch das sogenannte Spritzverfahren eingesät, so dass es hier bald auf natürliche Art und Weise grün wird.

  • Barriere

M.R.


23.06.2013

Bambinis in Action

Nachdem ca. 15 Ford-Mitarbeiter der SG Dasch tatkräftig unter die Arme griffen, indem sie u.a. Teile des Sportlerheims, die Garage und den Tribünensockel gestrichen haben (Bericht mit Fotos folgt in Kürze), waren am vergangenen Freitag auch die kleinsten und jüngsten Vertreter der SG DaSch - unterstützt von Trainern und Eltern - sehr aktiv! Mit grenzenloser Ausdauer befreiten sie das Umfeld des neuen Sportplatzes von Steinen, die nach Bearbeitung der Erde durch einen Grubber ans Tageslicht befördert wurden.

Auf folgenden Bildern ist zu sehen, dass  "Green for Kids" nicht nur eine inhaltslose Floskel ist, sondern dass die Kinder selbst aktiv werden, um das einmalige Projekt zu verwirklichen und um ihre Zukunft selbst mitzugestalten! Alle Achtung und ein großes Dankeschön.

 

  • Bambinis in Action 1

M.R.


23.06.2013

FORDschritt am Sportplatz

In den vergangen 2 Tagen waren 15 Mitarbeiter am Sportplatz aktiv und unterstützten die SG DaSch. Jedem Ford-Mitarbeiter stehen 2 Tage pro Jahr zu, an denen er ehrenamtlich tätig werden kann und von Ford weiter Lohn erhält.

Die Ford-Mitarbeiter kümmerten sich in den beiden Tagen um das Einkehren der Pflasterfläche, Malerarbeiten, kleinere Reparaturen und das Anbringen eines Logos. Weiterhin legten die Helfer unterhalb des Zaunes -der nicht innerhalb der Pflasterfläche liegt- einen Betonstreifen an, der mit Kies beigefüllt wurde. So ist eine ordentliche Schnittkante für den Aufsitzmäher entstanden und das aufwändige Beischneiden mit dem Rasentrimmer entfällt.

Versorgt wurden die Ford-Mitarbeiter von der SG und dem Meisterkoch der AH, Robert Feininger. Damit die Männer in blau, die zum Großteil aus der Kölner Ecke (oder weiter) kommen, nach dem ersten Arbeitstag keine weite Heimreise antreten mussten, erfolgte die Unterbringung im Feriendorf in Kronenburg. Dort wurden die Helfer am Abend mit ausreichend Grillmaterial, Salaten, Brot und - wie es sich für Kölner gehört - natürlich Pittermännchen versorgt.

Wir danken den fleißigen Männern von Ford für ihre tatkräfige Unterstützung. Wir hoffen, dass wir euch euren Aufenthalt so angenehm wie möglich machen konnten.

Danken wollen wir neben Meisterkoch Robert auch Gaby, die die Männer an beiden Tagen betreute und ihnen jeden Wunsch von den Lippen ablas.

Hier der dazugehörige Presseartikel:

http://www.ksta.de/dahlem/schmidtheimer-sportplatz-unverhoffte-verstaerkung-aus-koeln,15188880,23510940.html

Und hier die Bilder:

  • Anbringen des SG_Logos

M.R.


 

20.06.2013

Der Hitze getrotzt

Auch Temperaturen > 30°C konnten einige freiwillige Helfer nicht davon abhalten, die Arbeiten am Sportplatz voran zu treiben. Nachdem der Großteil der Plasterfläche nun verlegt ist, konnte damit begonnen werden, die Plastersteine abzurütteln und anschließend einzukehren. Weiterhin wurden Zaunmatten angebracht und der Bolzplatz bearbeitet. Natürlich ist der Külschrank stets gefüllt, so dass die Helfer mit kühlen Getränken versorgt werden...

 

  • Alex K. - Einkehrstar

 

M.R.


17.06.2013

Läuft...

An den offiziellen Arbeitsterminen am 08.06., 10.06., 12.06., 14.06. und 15.06. wurde weiter von allen freiwilligen Helfern wie wild geschuftet. Als Ergebnis gibt es eine fast vollständig geschlossene Pflasterfläche. Lediglich an den Stellen wo Tore oder Türen in den Zaun integriert werden müssen, sind noch keine Steine verlegt. Weiter wurden die ersten Matten am Zaun befestigt, so dass das Erscheinungsbild des Sportplatzes langsam aber sicher Formen annimmt.

Ein besonderer Dank gilt Daniela, Jenny und Claudia, die uns Samstag, den 08.06. mit allerbestem Essen in Form von Nudel-, Kartoffelsalat, Frikadellen und Schnitzeln versorgt haben. Dazu spielte auch der Wettergott mit, so das alle mit Spaß bei der Sache waren...

Have a look...

  • Astral-Kuse und Adonis

 

M.R.


12.06.2013

Es geht mit großen Schritten voran...    

Nachdem alle Löcher gebohrt wurden und auch die grobe Schicht des Unterbaus für die Pflastersteine eingebracht und gerüttelt wurde, sind in der Zeit vom 31.05 - 07.06.2013 nahezu alle Zaunpfosten gesetzt worden (mit Ausnahme der Pfosten für die Tore und Türen). Des Weiteren wurden Teile des unmittelbar an das Spielfeld angrenzenden Umfeldes mit feinem Split unterbaut, ehe die ersten Pflastersteine gesetzt wurden. So nimmt der neue Platz doch langsam Formen an.

Aber seht selbst...

  • Alex bringt nen Nachschlag Pflastersteine

 

M.R.


Wochen der Wahrheit

Für die SG Dahlem/Schmidtheim beginnen nach den vorerst abgeschlossenen Arbeiten der Firma STRABAG nun die Wochen der Wahrheit. In der Zeit vom 25.05. - 30.06.2013 hat die SG DaSch sich zum Ziel gesetzt, 800 m² Plasterfläche zu verlegen und einen 1,9 m hohen Mattenzaun auf einer Länge von ca. 340 m zu errichten. Dankenswerter Weise hat die Firma STRABAG die SG beim Setzen der 315 m Randsteine sehr tatkräftig unterstützt, so dass hier nur eine geringe Eigenleistung notwendig war.

Voller Tatendrang begannen am 25.05.2013 zahlreiche Helfer mit der Vorbereitung und Umsetzung der anstehenden Arbeiten. So war eine Kolonne beispielsweise damit beschäftigt, mit Hilfe eines Minibaggers ca. 120 Löcher mit einer Tiefe von ca. 70 cm zu bohren, in die Zaunpfosten gesetzt werden. Eine weitere Kolonne kümmerte sich um den groben Unterbau für die Pflasterfläche, der anschließend gerüttelt wurde, damit die richtige Höhe erreicht wurde. Anschließend wird dann bald die Feinschicht aufgetragen, in die die Pflastersteine gelegt werden.

Eine Übersicht der durchgeführten Arbeiten zeigt die Bildergalerie:

  • 70 cm Loch für Zaunpfosten

 

M.R.


Montag, 27.05.2013

Zwischenstand Baurabeiten STRABAG  

Die Firma STRABAG hat eine geplante Baupause eingelegt, da ihre Arbeiten vorerst erledigt sind. In den vergangenen ca. 3 Wochen hat die Firma STRABAG sich schwerpunktmäßig auf die neue Infrastruktur des neuen Platzes konzentriert. Dazu gehört neben den bereits erwähnten Erdarbeiten auch die Erstellung der Drainagen und Revisionsschächte sowie das Setzen der Regenrinne und der Randsteine, Anlegen des Bolzplatzes und des Grundplanums. Alle diese Arbeiten sind beendet, so dass die SG Dahlem/Schmidtheim jetzt mit ihren Eigenleistungen am Zug ist: Unterbau für die Pflasterfläche, Vorbereitungen für den Zaunbau, Pflastersteine verlegen, Zaun setzen und weitere Arbeiten, über die Sie im Laufe der nächsten Wochen hier natürlich auf dem Laufenden gehalten werden.

Ergebnis der STRABAG-Arbeiten hier:

  • Bolzplatz in spe

M.R.

 


Samstag, den 04.05.2013

Beginn der Bauarbeiten durch STRABAG

Wie vereinbart hat die Firma STRABAG am Mittwoch, den 24.04.2013 mit den Arbeiten am Schmidtheimer Sportplatz begonnen. Zunächst galt es Wohn- und Bürocontainer so auszurichten und aufzustellen, dass die verantwortliche Arbeitskolonne sich am Sportplatz und vor allem in Schmidtheim wie zu Hause fühlt.

Als erste Schritte standen die Verlegung des neuen Kanals für Oberflächenwasser, die Abtragung der alten Tennenschicht, die Anfüllung der Außenanlage und weitere diverse Erdarbeiten, die mit schwerem Gerät erledigt wurden, auf dem Programm. 

Wie auf den Bildern zu erkennen ist, sind auch schon "zwei Tore gefallen", obwohl der Sportplatz alles andere als in einem bespielbaren Zustand ist... ;-)

 

  • Abgetragene Deckschicht des kompletten Sportplatzes

M.R.

 


Samstag, den 20.04.13

Restsäuberung des alten Aschenplatzes

Am heutigen Samstag ging es darum, den alten Aschenplatz komplett von kleinen Holz- und Splitterresten sowie von sonstigem Unrat zu befreien. Grund: Da der Aschenplatz einen Höhenunterschied von ca. 35 cm aufweist, wird der Platz von der ausführenden Firma (STRABAG) ab nächster Woche komplett abgefräst. Das Fräsmaterial wird dann als Untergrund wieder aufgetragen, so dass der Platz dann über die komplette Größe auf einem Niveau liegt. Um zu verhindern, dass kleine Äste und Holz in dem dann alten neuen Untergrund faulen und möglicherweise Schaden anrichten, mussten sie von den heute 12 freiwilligen Helfern mit Harken, Rechen und Schaufeln beseitigt werden. Die aufgesammelten Reste wurden unmittelbar neben dem Platz verbrannt.

Die um 9.00 Uhr begonnen Arbeiten konnten um 13.00 Uhr nach ca. 20 Hängerladungen beendet werden. Natürlich stand den Helferinnen laut Tarifgesetz auch heute eine halbstündige Frühstückspause mit Fleischwurstbrötchen, Kaffee und kalten Getränken zu.

Ab Montag wird STRABAG dann die Baustelle einrichten und schnellstens mit den Facharbeiten beginnen. Sobald dann in ca. 4 Wochen die Randsteine gesetzt sind, wird der Bautrupp der SG Dasch damit beginnen, Zaun und Pflaster zu setzen! Über all diese Arbeiten werden Sie natürlich auch weiterhin im Live-Ticker auf dem Laufenden gehalten!!!

 

  • Arbeitskolonne um Vorarbeiter Kuse (blau-rote Jacke)

M.R.


Mittwoch, den 17.04.2013

Häkseln des Baumschnittes durch Lohnunternehmen Krumpen                                   

Heute wurden am Schmidtheimer Sportplatz die vom Baumschnitt übriggebliebenen Äste, Hecken und Sträucher von der Firma Krumpen gehäkselt.

Nun geht es für die Mitgliider des Vereins und die übrigen freiwilligen Helfer/-innen darum, kommenden Samstag (20.04.) alle auf dem Platz liegenden kleinen Äste und Holzsplitter mit Harke, Rechen, Besen und Schaufel zu beseitigen.

 

  • 1

M.R.


Fortsetzung der Arbeiten vom 23.02.2013                                               Dienstag, den 12.03.2013

Dank einer Ausnahmegenehmigung des Kreises Euskirchen konnten die am 23.02.2013 begonnen Arbeiten am vergangenen Samstag, den 09.03.2013, fortgesetzt werden. So wurden zum Beispiel an der zum Generationenpark gelegenen Längsseite des Sportplatzes alle Hecken, Bäume und Sträucher auf eine Maximalhöhe von 1,50 m geschnitten. Das verhindert in Zukunft, dass Laub und Astwerk auf den Kunstrasenplatz fallen und diesen unnötig verunreinigen. Die geschnittenen Sträucher wurden auf mehreren Haufen gesammelt und werden in den nächsten Wochen vom Lohnunternehmen Krumpen, Hürtgenwald, gehäckselt. Weiterhin wurden alle bereits gefällten Bäume abschließend zu Brennholz verarbeitet. Das Resultat sind ca. 20 rm Brennholz. Von diesen 20 rm wurden ca. 15 rm zu gerissenen Meterscheiten verarbeitet, während die übrigen 5 rm direkt ofenfertig auf 30 cm Stücke gelängt wurden.


Dank der 15 fleißigen Helfer aus verschiedenen Abteilungen konnte auch am vergangenen Samstag wieder viel geschafft werden. Und natürlich wurden diese auch wieder von Hans-Josef mit Fleischwurstbrötchen, Kaffee und Kaltgetränken versorgt.

Die Vorarbeiten sind jetzt soweit abgeschlossen und es bleibt nur zu hoffen, dass die eigentlichen Bauarbeiten, die vorerst ausschließlich von Fachfirmen durchgeführt werden, nach der Auftragsvergabe durch die Gemeinde i.V. mit dem entsprechenden Ratsbeschluss, pünktlich beginnen können.

 

  • 1
 

 M.R.


Entfernung Hecken/Ahorn/Buchen                                                                Samstag, 23.02.2013 

Trotz sehr winterlichen Wetters mit -6°C und leichtem Schneefall konnten am heutigen Samstag 23.02.2013 ab 9.00 Uhr, weitere Bäume und Hecken um den Sportplatz entfernt werden. In einem Ortstermin mit Vertretern der Gemeinde wurde sich letzte Woche darauf geeinigt, welche Bäume und Hecken der Kettensäge zum Opfer fallen müssen, da sie den Kunstrasenplatz durch herabfallendes Laub stark verschmutzen würden.

Die über 20 erschienenen Helfer -die aus den Reihen der Alten Herren, der 1. & 2. Mannschaft, der A-Jugend, der Platzwarte und des Vorstandes kamen- wurden in mehrere Kolonnen aufgeteilt, so dass ein sehr ordentliches Arbeitspensum erzielt werden konnte. Ausgestattet mit Motorsägen, Spalthammer und was sonst noch so dazu gehört, kümmerten sich die Kolonnen mit jeweils 4-5 Leuten um

  • den Abriss des alten und verfaulten Unterstandes
  • das Entfernen von Buchen und Ahornbäumen auf einem benachbarten Grundstück
  • die Aufarbeitung der bereits gefällten Bäume, von denen die Äste entfernt werden mussten
  • Verarbeitung der Stämme zu aufgespaltenen Meterscheiten, die als Brennholz veräußert werden

Die Äste und Hecken, die nicht zu Brennholz verarbeitet werden können, werden von der Gemeinde oder aber dem Lohnunternehmen Krumpen, Hürtgenwald, gehäckselt.

Besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang auch den Helfern, die nicht direkt der SG DaSch angehören, den Verein am heutigen Samstag aber dennoch tatkräftig mit Ihrer Arbeitskraft und Ihrer Ausstattung unterstützt haben:

  • Stefan Struben, der mit Dominik nicht nur diverse Vorarbeiten geleistet hat, sondern dazu noch an zwei Tagen seinen Schlepper inkl. Anhänger und diversem Zubehör zur Verfügung gestellt hat.
  • Martin Recher, der neben Schlepper inkl. Holzspalter auch seine Motorsäge und seine Arbeitskraft zur Verfügung gestellt hat.
  • Hans-Josef Bohnen, der heute dafür gesorgt hat, dass die freiwilligen Helfer trotz der widrigen Wetterbedingungen bei Kräften bleiben, in dem er diese mit belegten Brötchen, Kaffee und kalten Getränken versorgt hat. Darüber hinaus pflegt und verwaltet er seit vielen Wochen in Zusammenarbeit mit Benny Wienand sehr engagiert und zuverlässig die Patenschaften und Spenden auf der Seite www.schmidtheim.de
  • Danke auch an "unsere" Nachbarin Frau Klinkhammer, die mit ihrem selbstgemachten, leckeren Glühwein für die nötige Wärme von innen gesorgt hat.

Fazit:
Mit dieser Einstellung sind auch die vielen vielen weiteren Arbeitsstunden, die in Verbindung mit der Sportplatzsanierung auf die SG Dahlem/Schmidtheim zukommen werden, ein Klacks. WEITER SO!!!

  • 1

 M.R.


Entfernung der Pappeln                                                                                 Mittwoch, 23.01.2013  

Trotz des anhaltenden Frosts konnte der Pappelbestand an der Längsseite des Sportplatzes endlich entfernt werden. Die RWZ hat sich nicht nur dankenswerter Weise bereit erklärt, die Pappeln durch ein Lohnunternehmen kostengünstig zu entfernen, sondern die RWZ wird der SG Dahlem/Schmidtheim für das noch verwendbare Stammholz der Pappeln noch einen "kleinen" Verkaufserlös überlassen.

Die nicht zu verwertenden Äste und Hecken der Pappeln werden vom Forstunternehmen Krumpen, Hürtgenwald, abgeholt und mit Hilfe eines JENZ Trommelhackers zu Holzhackschnitzel verarbeitet.  Die Holzhackschnitzel werden dann als Streugut für Reitplätze, Pferdeausläufe oder Gartenanlagen genutzt. Auch das Forstunternehmen Krumpen unterstützt unser Projekt und beseitigt Äste und Hecken für uns kostenneutral.

Wir danken den Unternehmen für ihr Engagement und ihre zuverlässige und gewissenhafte Arbeit.

  • Pappel1
 

 M.R.


Zeitplan 2013

Nach Gesprächen zwischen Gemeinde, dem Architekten und der SG Dahlem/Schmidtheim kann nun mit Beginn des Jahres 2013 ein erster Rahmenzeitplan vorgestellt werden:

Mitte Januar:          öffentliche Ausschreibung

Mitte Februar:        Submission

Anfang März:          Ratssitzung mit anschließender Auftragsvergabe

April:                      voraussichtlicher Baubeginn

August:                  Fertigstellung mit Eröffnungsfeier


M.R.


Allgemeine Info                                                                                                 Mittwoch, 12.12.12

Aktuell befindet sich das Bauteam der SG Dahlem/Schmidtheim in der Winterpause! Ursprünglich war geplant, den aus etwa 15 Bäumen bestehenden Pappelbestand an der Längsseite des Sportplatzes Ende November zu entfernen und zu entsorgen.

Aufgrund des anhaltenden winterlichen Wetters wird dies auf Ende Januar verschoben werden müssen. Sobald mit den Arbeiten begonnen wird, werden wir Sie hier natürlich zeitnah informieren.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auch weiterhin regelmäßig auf der Internetseite der SG Dahlem/Schmidtheim über dieses bedeutende Projekt informieren würden, wie z.B. über den Stand der "Patenschaften"!!

Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung und wünschen Ihnen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 M.R.


Entfernung der Barrieren

Am Samstag, 27.10.2012, wurden die Barrieren entfernt, die den jetzigen Tennenplatz an den Längsseiten begrenzen!!

  • Barrieren1
 

 

   
© SG Dahlem Schmidtheim 1970 e.V.